hier lesen, was andere gern verschweigen würden:
:
ALLE GEGEN BILD

Kampagne: Alle gegen Bild

3. Kampagne: Bildverteilung widersprechen
=====================================
Zum 60. Geburtstag der Bildzeitung will der Springer-Verlag am 23. Juni an alle deutschen Haushalte die BILD kostenfrei versenden. Die Initiative „Alle gegen BILD“ und Campact bieten als Protestaktion die Möglichkeit an, der Zustellung einfach und rechtswirksam zu widersprechen.

Die Initiativen protestieren gegen die massenhafte Versendung und zeigen auf, mit welchen rechtlichen Schritten sich Bürger wehren können, die das Blatt nicht in ihrem Postkasten sehen wollen. Über die Internetseite www.alle-gegen-bild.de  kann per Online-Formular der Bild eine deutliche Absage erteilt werden. Ziel der Aktion soll sein, der Werbeaktion der Springer-Zeitung öffentlich zu widersprechen. „Jede Absage wird den logistischen Aufwand für Springer erhöhen sowie die geplante Auflage senken“ so die Hoffnung der Aktivisten. Als aktuelles Beispiel der BILD-Hetze gegen Hartz IV‘er: http://tinyurl.com/d5gu55g, also bitte alle mitmachen: www.alle-gegen-bild.de

 


Veröffentlicht von mk (admin) am 21 Apr 2012
Zuletzt geändert am: 24 Apr 2012 um 7:38 PM


Zurück

labournet.tv

Neues Deutschland

Junge Welt

linkszeitung

Unsere Zeit

Konkret

Linke Zeitung

scharf links

Prager Frühling

Direkte Aktion - anarchosyndikalistische Zeitung

wir sind die roten ...