hier lesen, was andere gern verschweigen würden:
:
Der Elch hat Sonntagsruhe

 

 

LESERBRIEF ( stark gekürzt erschienen in FR und HK )

 

Der Elch hat Sonntagsruhe

 

Sonntag Nachmittag, 19.10.2014 vor IKEA Wallau: Stoßstange an Stoßstange vor dem Möbelhaus.

Ordner bitten um Weiterfahrt denn IKEA hat geschlossen. Ungläubiges Staunen in den Autos.

Heute sollte doch offener Sonntag sein. Schilder sollen aufklären: „Liebe Kunden, leider dürfen wir am kommenden Sonntag den 19.10.2014 nicht öffnen.“ Naja Sonntag war ja schon. „ Der Grund liegt in einem kurzfristigen Gerichtsurteil, das uns die schon lang geplante Sonntagsöffnung überraschend verbietet. Wir entschuldigen uns ....“. Aha, schon lange geplant und genehmigt. Von wem? Von der Stadt Hofheim, die Bürgermeisterin heißt Gisela Stang, SPD.

Und was hatte die Stadt Hofheim genehmigt? Die Ausweitung des traditionellen Hofheimer Gallusfestes, gleich mal auf die Ortsteile Diedenbergen, Marxheim, Langenhain, Lorsbach. Wallau und Wildsachsen.

Dies ist „offenslichtlich rechtswidrig“, so die Urteilsbegründung des Oberverwaltungsgerichts in Kassel.

Und warum „kurzfristiges Gerichtsurteil“? Weil die Stadt Hofheim erst am 15.10.14 eine klagefähige Verfügung angeordnet hat nach dem Motto: Gerichtsmühlen mahlen langsam, wird schon keiner klagen und richten. Irrtum, Kläger und Richter arbeiten auch am Samstag. Aber nicht so die Stadt Hofheim, sie war schon am Freitag nicht mehr zu erreichen. Deshalb das gar nicht „überraschende Verbot.“

Das einzige das mich positiv überrascht ist die Begründung des Urteils. Endlich hat mal ein Gericht entschieden, dass nicht alle möglichen Festveranstaltungen als Vorwand benutzt werden können, um irgendwelchen Einkaufszentren einen zusätzlichen Umsatztag zu bescheren. Nach dem Motto, Oktoberfest in München, offener Sonntag im MTZ. Endlich hat mal ein Gericht den gesetzlichen Auftrag ernst genommen, dass der Sonntag als freier Tag für Beschäftigte da ist und nicht für die Umsatzsteigerung. Mein Dank für die Entscheidung an das Gericht, an ver.di als Beschwerdeführerin und die „Allianz für den freien Sonntag“. Und, ich bin gespannt wie sich IKEA bei der Stadt Hofheim für den verpatzten Sonntagsverkauf revanchiert.

 

 

Carlo Graf

Unterstützer der Wählergemeinschaft die LINKE-MTK

 


Veröffentlicht von carlo (carlo) am 20 Oct 2014
Zuletzt geändert am: 25 Oct 2014 um 9:54 AM


Zurück

labournet.tv

Neues Deutschland

Junge Welt

linkszeitung

Unsere Zeit

Konkret

Linke Zeitung

scharf links

Prager Frühling

Direkte Aktion - anarchosyndikalistische Zeitung

wir sind die roten ...