hier lesen, was andere gern verschweigen würden:
:
Einmal 3. Klasse - bitte

 

An die Redaktion des HK-Hofheim

 

Bezug : Artikel im HK vom 21.08.2014. „Wieso noch Vierbettzimmer“

 

 

LESERBRIEF

 

Einmal 3. Klasse - bitte

 

Das braucht der Kassenpatient ohne Zuzahlung oder Zusatzversicherung erst gar nicht zu sagen.

Denn er landet ohnhin im Vierbettzimmer. Im modernsten Krankenhaus der Republik, so jedenfalls die Überschriften bei der Einweihung, - ohne Patienten, die kommen viel später.

Fast 30 % der Betten im Hofheimer Krankenhaus stehen in 4-Bett-Zimmern. Deutlicher kann man dem Normal-Kassenpatienten nicht sagen was man von ihm hält. Ab in die Holzklasse.Ein wirklich sozialer Kreis aber eben ein Kreis mit Klassenbewußtsein.

Und ein Kreis mit Kostenbewußtsein denn zwei-Bettzimmer kann man nur mit Zulage belegen wenn es 4-Bett Zimmer gibt. Also baut man Vierbettzimmer wie in den 60 er Jahren.

Was ist noch zu sagen zum „modernsten“ Krankenhaus der Republik.

Es steht da, wo man heute kein Krankenhaus mit Notfallklinik bauen würde. Ein solches Krankenhaus steht verkehrsmäßig bestens erschlossen möglichst am Stadtrand -keinesfalls in einem ruhigen Wohngebiet mit engen Sträßchen.

Es steht auch nicht in einer Hanglage mit extrem teurer Gründung und Verbau, sondern auf flachem Grundstück.

Es wird auch nicht als Investanlage von einer Vamed oder wie sonst noch heißen errichtet

und mit teuer Geld abbezahlt. Eine Finanzierung unter Umgehung der Schuldenbremse und der Öffnung öffentlicher Aufgaben für Finanzinvestoren die Ihren Profit abschöpfen.Das darf nicht sein und das muß nicht sein.

Es wird auch nicht mit zu geringen Achsabständen gebaut die zu „schweren Nutzungsdefiziten“führen. Heißt, die Krankenzimmer sind zu klein.

Ein wirklich „moderner Bau,“ den wir der ehemaligen Geschäftsführung und unseren Kreispolitikern zu verdanken haben. Nicht allen, die Abgeordneten der Wählergemeinschaft die LINKE waren dagegen. Ihre Anträge wurden natürlich weggestimmt.

Die Mehrheit hat schließlich recht.

 

 

 

Carlo Graf

Unterstützer der Wählergemeinschaft die LINKE-MTK

 


Veröffentlicht von carlo (carlo) am 23 Aug 2014
Zuletzt geändert am: 28 Aug 2014 um 8:42 AM


Zurück

labournet.tv

Neues Deutschland

Junge Welt

linkszeitung

Unsere Zeit

Konkret

Linke Zeitung

scharf links

Prager Frühling

Direkte Aktion - anarchosyndikalistische Zeitung

wir sind die roten ...