hier lesen, was andere gern verschweigen würden:
:
Party an oder aus

 

An die Redaktion der FR

 

Bezug : FR Frankfurt 19/20.Juli 14, „10 Jahre aktiver Lärmschutz“

 

 

LESERBRIEF

 

Party an oder aus.

 

Es ist Dienstag abend und ich will sicher gehen ob die Party am Samstag um

14 Uhr die Einladung an die Gäste lohnt. Ob mein Garten verlärmt oder Unterhaltung

zulässt. Also gehe ich auf die Internetseite Fluglärmmonitoring/Betriebsrichtungsprognose.

Genau wie es in der Rundschau steht und sehe Abflug nach Westen und Abflug nach Osten.

Aha, also lade ich Gäste ein oder nicht oder doch.

Nicht ausgedacht sondern reale Auskunft der Betriebsrichtungsprognose.

Und sowas wird gedruckt und sowas erzählt Frau Schütte vom Öko-Institut Darmstadt den Journalisten

im Auftrag derFluglärmkommission.

Dann hat sie noch einen heissen Tip, um zu wissen ob die Flörsheimer_in

das Schlafzimmerfenster auflässt oder besser zumacht erfährt sie über den PC.

Ich denke sie guckt besser aus dem Fenster und sieht ob Westanflüge Ihr die Nachtruhe versauen.

Ich frage, mit welchen Sprüchen sollen die Menschen in der Region noch verarscht werden.

In einem hat Herr Jühe sicher unrecht, die Bürgerinitiativen haben weiter ein gespanntes Verhältnis zur Fluglärmkommission

nicht weil sie zu“hohe Erwartungen“ in sie hätte, sondern

gar keine. Weil ihnen bewusst ist daß die Fluglärmkommisssion die Zunahme der Lärminvasion

durch den Ausbau des Flughafens keinesfalls eindämmen kann.

Sie wird immer neue Anflugwinkel verkünden und der politisch gewollten und realen Fluglärmausweitung hinterher-

laufen. Was hilft? Deckelung der Flugbewegungen auf 380 000, Stilllegung der Landebahn Nord-West und der Verzicht auf das Terminal 3.

 

 

 

 

 

Carlo Graf

Unterstützer der Wählergemeinschaft die LINKE-MTK


Veröffentlicht von carlo (carlo) am 22 Jul 2014
Zuletzt geändert am: 22 Jul 2014 um 10:23 PM


Zurück

labournet.tv

Neues Deutschland

Junge Welt

linkszeitung

Unsere Zeit

Konkret

Linke Zeitung

scharf links

Prager Frühling

Direkte Aktion - anarchosyndikalistische Zeitung

wir sind die roten ...