hier lesen, was andere gern verschweigen würden:
:
Zur Nachahmung empfohlen.

LESERBRIEF

 

 

Zur Nachahmung empfohlen.

 

Fahrräder für Flüchtlinge, eine gute Idee. Eine Werkstatt für diese Fahrräder, noch eine gute Idee. Und die Ausweitung dieser Idee auf andere Flüchtlingsunterkünfte würde die Sache abrunden.Soll ja vorkommen, dass ein Reifen platt ist. Was tun? Gabelschlüssel ansetzen und die Verschraubung lösen, Schlauch flicken und wieder festziehen. Nur, der stolze Besitzer des geschenkten Rades hat nichts und mit Sicherheit keinen passenden Gabelschlüssel. Das kaputte Rad wird abgestellt. Der freundliche Spender ist entsetzt, sein früheres Rad lehnt an einer Mauer. Und der Spender ist enttäuscht wie mit seiner Spende umgegangen wurde. Muss nicht sein, zumindest nicht in Alt-Oberliederbach. Und auch nicht anderswo, wenn dort eine Reparatur möglich ist. Also: Ein Fall zur Nachahmung. Allerdings braucht es dafür materielle Voraussetzungen, die Werkstattausstattung. Aber das müsste auch in anderen Orten zu organisieren sein. Denn es braucht es Hilfe zur Selbsthilfe. Was noch zu organisieren wäre, ist der Eigentumsnachweis. Der neue Fahrradbesitzer sollte bei Übergabe seines Fahrrads zweifelsfreie Übergabelege erhalten. Am besten eine Kodierung mit den erforderlichen Unterlagen. Dann fällt es zukünftig gehässigen Flüchtlingsfeinden nicht mehr so leicht, über Facebook von 40 geklauten Fahrrädern zu berichten und Stimmung zu machen.


 


 

Carlo Graf

Unterstützer der Wählergemeinschaft die LINKE-MTK


Veröffentlicht von carlo (carlo) am 07 Sep 2015
Zuletzt geändert am: 07 Sep 2015 um 8:40 AM


Zurück

labournet.tv

Neues Deutschland

Junge Welt

linkszeitung

Unsere Zeit

Konkret

Linke Zeitung

scharf links

Prager Frühling

Direkte Aktion - anarchosyndikalistische Zeitung

wir sind die roten ...